Blue Flower

Toogle Left

Zinnfigurenausstellung im Museum Staßfurt

Am 30.10.2016 um 10:30 Uhr wurde im Stadt- und Bergbaumuseum Staßfurt die Sonderausstellung "Zinnfiguren erzählen Geschichte" eröffnet. Für die Gestaltung der Ausstellung konnten die Sammler unsers Vereins gewonnen werden. Die Ausstellung wird gemeinsam mit drei weiteren Sonderausstellungen bis zum 01. Dezember 2016 gezeigt. 

 

Sonderausstellungen

 

Impressionen aus der Zinnfigurenausstellung

Bilder von der Eröffnung der Sonderausstellung "Zinnfiguren erzählen Geschichte" im Stadt- und Bergbaumuseum Staßfurt.

  • Ausstellung_Stassfurt_2016_1
  • Ausstellung_Stassfurt_2016_2
  • Ausstellung_Stassfurt_2016_3
  • Ausstellung_Stassfurt_2016_4
  • Ausstellung_Stassfurt_2016_5
  • Ausstellung_Stassfurt_2016_6

Auf dem Weg nach Borodino

Viele Jahre sammelte und bemalte unser Sammlerfreund Achim Raddatz Zinnfiguren für eine Großaufstellung zum Thema "Militärisches Ereignis bei Borodino im Jahr 1812". Aber irgendwann muss das Sammeln und Bemalen dann ein Ende haben und die Aufstellung soll auch Wirklichkeit werden. Das Jahr 2017 soll nun dazu genutzt werden, die Großaufstellung Realität werden zu lassen.

In der Vergangenheit befand sich im Foyer der Vereinsräume eine Tischaufstellung eines Stadtpanoramas von Burg im Mittelalter. Inzwischen ist dieser Raum wieder frei geworden. Sammlerfreund Raddatz konnte nun diesen Freiraum nutzen um eine Stellage für die Großaufstellung zu planen und als Ansichtsprobe zu montieren.

Nachdem die Stellage, ihre Wirkung im Raum und die Auswirkungen auf die im Raum bereits vorhandene Ausstellung über einen längeren Zeitraum auf die Vereinsmitglieder wirken konnten, setzte ein rege Diskussion ein. Im Ergebnis wurde eine umfassende Umgestaltung der Dioramenräume in Angriff genommen, damit die Stellage in den Dioramenraum II umziehen konnte. 

Am Samstag, den 21. Januar 2017 trafen sich die Sammlerfreunde Achim Raddatz, Karl-Heinz Seeger, Gerald Liedke, Hardy Howey, René Raddatz und Henry Schmidt zum Arbeitseinsatz. Im Dioramenraum II wurden die Dioramen ausgelagert.

 

Die vorhandenen Dioramen-Stellagen mussten abgebaut und aus dem Raum entfernt werden. Im Foyer wurde die Borodino-Stellage demontiert, transportiert und musste im Dioramenraum II, jetzt Borodinosaal genannt, wieder aufgebaut werden.

Im Dioramenraum I, jetzt nur noch Dioramenraum genannt, wurden die vorhandenen Aufstellungen und Stellagen versetzt. Die demontierte Dioramen-Stellage aus dem Borodinosaal wurde geteilt und an zwei Stellen als separate Stellagen platziert. In weiteren Arbeitseinsätzen werden dann die Dioramen neu aufgestellt und die Stellagen wieder verkleidet. Achim Raddatz hat nun die Ausgestaltung der Stellage zu einer Borodino-Großaufstellung vor sich.

 

Chronologische Galerie der Arbeiten

  • Arbeitseinsatz_Januar2017_01
  • Arbeitseinsatz_Januar2017_02
  • Arbeitseinsatz_Januar2017_03
  • Arbeitseinsatz_Januar2017_04
  • Arbeitseinsatz_Januar2017_05
  • Arbeitseinsatz_Januar2017_06
  • Arbeitseinsatz_Januar2017_07
  • Arbeitseinsatz_Januar2017_08
  • Arbeitseinsatz_Januar2017_09
  • Arbeitseinsatz_Januar2017_10
  • Arbeitseinsatz_Januar2017_11
  • Arbeitseinsatz_Januar2017_12
  • Arbeitseinsatz_Januar2017_13
  • Arbeitseinsatz_Januar2017_14
  • Arbeitseinsatz_Januar2017_15
  • Arbeitseinsatz_Januar2017_16
.

Fritz Menz (1907-1984)

Sammler, Zeichner, Graveur und Herausgeber von Zinnfiguren.

Fritz Menz

 

Anmeldung